RSS

Schlagwort-Archive: organspende

Im Abgang Leben retten

Ein heikles Thema – die Organspende. Bis man dringend auf ein fremdes Organ angewiesen ist, möchte man sich mit dem Thema lieber nicht beschäftigen. Das geht mir auch so. Irgendwie fühlt man sich instinktiv bedroht, wenn es um die Entnahme der eigenen Organe geht. Da vergisst man schnell, dass man zum Zeitpunkt der Entnahme tot wäre und sich keinen Kopf mehr machen müsste.

Also gut, vorausgesetzt, dass mein Tod zweifelsfrei festgestellt werden konnte (und man sich vorher alle Mühe gegeben hatte, mein Leben zu erhalten), würde aus meiner Sicht nichts dagegen sprechen, dass man meine Organe einem anderen Menschen gibt, der sie dringend braucht. Streng genommen könnte ich ohnehin nicht mehr über sie verfügen – weder funktional noch könnte ich verhindern, dass sie vermodern. Es ist doch ein schöner Gedanke, dass ein Teil von mir weiterlebt und damit anderen Menschen das Leben rettet.

Es hängt also im wesentlichen an zwei Punkten:

1.) Die Würde des Sterbens und

2.) Das korrekte Feststellen des Todes.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , ,