RSS

Schlagwort-Archive: geplante-obsoleszenz

Schon kaputt? Murks melden!

Warum ist mir das nicht eingefallen? Dabei hatte mich die auffällige Kurzlebigkeit vieler moderner Produkte in diesem Blog auch schon beschäftigt. Von geplanter Obsoleszenz spricht man, wenn ein frühzeitiger Verschleiss von Produkten bereits beim Design der Produkte forciert wird. Jedenfalls gibt es jetzt eine Webseite, auf der wir Verbraucher unseren Unmut über schlecht designte Produkte kundtun können:

http://www.murks-nein-danke.de/murksmelden/

Vielleicht lässt sich damit etwas bewirken bei den Herstellern; vielleicht taugt das Prinzip auch nur dazu, seinen Frust mit anderen teilen zu können. Macht daraus, was Ihr wollt 😉 Ich finde diese Initiative jedenfalls gut.

Es grüsst Euch,

Euer Tinyentropy

 
2 Kommentare

Verfasst von - Oktober 30, 2012 in Netz, Technik, Verbraucherfrust, Verschiedenes

 

Schlagwörter: , , ,

Jede Wette, Du machst es nicht lange…

Diese Zeilen schreibe ich auf einem Apple Ipad. Und warum ist dies von Bedeutung? Ganz einfach, weil Apple, als Produzent, mit seinen Produkten ein Musterbeispiel für ein Phänomen namens „Geplante Obsoleszenz“ ist. Dahinter verbirgt sich, dass während der Designphase von Produkten deren Funktionsweise absichtlich auf eine vorgegebene Zeitspanne begrenzt wird, so dass die Geräte mit hoher Wahrscheinlichkeit nach Ablauf dieser Zeit durch einen Neukauf ersetzt werden müssen. Im Falle meines Ipads wird dies an zwei offensichtlichen Mängeln deutlich.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,