RSS

Archiv der Kategorie: Über diesen Blog

Über diesen Blog

Sagt ein Blog…

…zum Anderen: “Mann, ey, ich hab‘ voll Blogschmerzen!“

Advertisements
 

Schlagwörter: ,

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

HINWEIS: Nutzt auch die Twitter-Funktion, da ich interessante Webseitenlinks, Videos oder Blogankündigungen oftmals nur dort veröffentliche. Hier findet Ihr aktuelle Beispiele.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - März 31, 2016 in Über diesen Blog

 

Schlagwörter:

Das Echo, dem die Luft knapp wird

Die letzten Wochen über habe ich gespürt, dass meine aktuellen Gedanken im Kopfe verbleibend besser aufgehoben sind, als in einen Blog niedergeschrieben.

Man könnte meinen, das sei der Fall, wenn Gedanken noch nicht zu Ende gedacht sind. Aber das ist es nicht. Denn ich empfinde das Schreiben selbst als einen Akt des Abwägens zwischen Für und Wider. Viele meiner Artikel beginnen mit einem zunächst noch diffusen Kerngedanken, der erst im Verlauf des Schreibens Gestalt und Haltung annimmt.

Der Punkt ist, dass man mit einem Blog in der Öffentlichkeit steht. Der Anstoß für einen interessanten Artikel entpuppt sich in der Regel als eine Art Sendungsbewusstsein. Getreu dem Motto meines Blogs, Gedanken werden erst groß, wenn man sie teilt.

Die Idee ist nett. Sie funktioniert bestens auf YouTube und Facebook. Aber nur noch für Dinge der Freizeitgestaltung. Politische Ideen und Diskussion fallen einfach nirgends auf fruchtbaren Boden. Anders gesagt: während Fashionblogs boomen wie Sau, kann man sich das Schreiben zu substanzielleren Themen eigentlich sparen.

Wenn schon skandalöse Zustände von dem Ausmaß der Enthüllungen Edward Snowdens keinen gesellschaftlichen Wandel in Gang setzen können, wozu dann noch jegliche Liebesmüh. Dann kann man sich seinen Senf besser sparen.

Ich bin zuversichtlich, dass es auch wieder andere Zeiten geben wird. Aber bis dahin verwende ich vielleicht meine Zeit auch am besten darauf, mich in Modeblogs um zu tun. Davon profitiert wenigstens meine äußere Erscheinung und ich nerve niemanden. Neues Motto: Die Perlen an die Kette, nicht vor die Säue.

Dazu passend: Warum die Welt meinen Blog nicht braucht

Veröffentlicht mit Smartphone – Fehler können passieren

 
5 Kommentare

Verfasst von - Mai 31, 2015 in Über diesen Blog

 

Wie die Zeit vergeht ;-)

image

 

 

Veröffentlicht mit Smartphone – Fehler können passieren

 

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - März 12, 2015 in Über diesen Blog

 

2014 im Rückblick

Dies war ein erfolgreiches Jahr für diesen Blog und dafür möchte ich mich bei Euch, meinen Lesern, herzlichst bedanken. Ich hoffe, dass Ihr auch in Zukunft Spaß an diesem Projekt haben werdet. 🙂

Inzwischen hat mein Blog gut 3 Jahre auf dem Buckel. Ein paar sehr interessante Einblicke in seine Entwicklung findet Ihr in der Kategorie ‚Über diesen Blog‚.

Euer, tinyentropy

Die WordPress.com-Statistik-Elfen haben einen Jahresbericht 2014 für dieses Blog erstellt.

Hier ist ein Auszug:

Die Konzerthalle im Sydney Opernhaus fasst 2.700 Personen. Dieses Blog wurde in 2014 etwa 31.000 mal besucht. Wenn es ein Konzert im Sydney Opernhaus wäre, würde es etwa 11 ausverkaufte Aufführungen benötigen um so viele Besucher zu haben, wie dieses Blog.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

 
2 Kommentare

Verfasst von - Dezember 30, 2014 in Über diesen Blog

 

Aufklärung

Keine Sorge. Hier geht’s weiter 😉 Vielleicht hattet Ihr schon meinen Tweet gesehen oder das tag an meinem letzten Artikel. Beide wiesen darauf hin, dass mein Abschied nicht ernst gemeint war.

Warum dann diese Aktion? Nun, es kam aus einer Laune heraus und man kann es als Experiment werten. In gewisser Weise wollte ich das Feedback testen und es freut mich, dass viele der Personen, auf die ich wirklich zähle, sich dazu gemeldet haben. Read the rest of this entry »

 
7 Kommentare

Verfasst von - Juli 29, 2014 in Über diesen Blog

 

Blog zu verkaufen

Liebe Freunde, es ist Schluss. Dieses Blog schafft sich ab. Nach zwei Jahren engagiertem Schreiben scheint mir alles gesagt zu sein und ich möchte daraus die Konsequenzen ziehen.

Es war eine schöne Zeit und ich danke allen meinen Lesern für ihr Interesse!

 
4 Kommentare

Verfasst von - Juli 27, 2014 in Über diesen Blog

 

Schlagwörter: , , ,