RSS

CrustyCroc

03 Aug

Nun, wie sollte “es“ wissen, dass das Leben am Ende einer langen Zeit, umhüllt von vollkommener Dunkelheit, bloß ein kurzes werden würde!? Überhaupt von Bewusstsein zu sprechen, macht diesen Fall besonders. Denn der Stapel hatte kein Bewusstsein. Und auch jeder Teil davon hatte eigentlich kein Bewusstsein, keine Sinne. 

“Es“ war einzigartig in seiner Art, eine irrwitzige Anomalie, die sich auf einem Laufband ereignet hatte und später erst im Stapel zu vollem, lebendigen Sein ausreifte. Natürlich war “ihm“ der Stapel nicht bekannt. Nicht bloß das Konzept eines Stapels, sondern auch dessen Existenz. Es ist wohl das natürlichste der Welt, dass kaum je ein gewesener Teil seine Zugehörigkeit zum Ganzen von Anbeginn begriff.

Am Ende “seines“ Seins gab es einen akustischen, scharfen Riss in der umgebenden Luft. Plötzlich stürmte etwas heftiges – vollkommen unerwartetes und zutiefst unangenehmes auf “seine“ verkümmerten Sinne ein. Aus “seiner“ Sicht würde es uns Menschen als ungeheuerlich grell und blendend erscheinen, das Licht, welches sich plötzlich über die Ränder des Stapels ergoß. Für „es“ war es hingegen eine brutale, völlig verstörende Erfahrung. Das Gefühl war so intensiv, dass “es“ das Bewusstsein kurzzeitig verlor, und nichts mehr mitbekam, von dem, was dann folgte.

Ich weiß aus der Erinnerung bloß noch, dass mir die ganze Packung Stapelchips geschmeckt hatte. Doch diese Nacht träumte ich von Nummer 5 im Stapel – denn No. 5 lebte!

Advertisements
 
 

Was ist Deine Meinung dazu? Jetzt einfach mitmachen, es ist keine Anmeldung bzw. Emailadresse notwendig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: