RSS

So offenbart sich das ganze Ausmaß einer falschen Politik

07 Jan

Interner Polizeibericht zu Kölner Silvesternacht: „Es waren einfach zu viele zur gleichen Zeit“ – SPIEGEL ONLINE

http://spon.de/aeEJJ

Ich bin kein PEGIDA-Sympathisant, aber man muss nüchtern festhalten, dass die Demonstranten in einigen Punkten berechtigt die Politik zum Handeln aufforderten.

Die Art und Weise wie dann mit den Ängsten der Leute umgegangen wurde, indem Frau Merkel alle Schleusen unkontrolliert implodieren ließ, ist ein Musterstück der Ignoranz von Politikern.

Und es macht mich einfach wütend, dass im letzten Jahrzehnt so viel bei der Polizei eingespart wurde. Der Staat würde am liebsten nur noch Terroristen bekämpfen, hat sich aber an vielen Stellen der Mafia, Rockerbanden und gewöhnlichen Kriminellen gegenüber längst kampflos geschlagen gegeben.  So ein Zustand lässt sich nur durch eine völlig entrückte Realität unserer Politiker erklären, die es sich leisten können der Kriminalität auf den Straßen in ihren Limousinen komplett aus dem Wege zu gehen.

Wenn das so weiter geht, werde ich auch extremere Parteien unterstützen.

Advertisements
 
13 Kommentare

Verfasst von - Januar 7, 2016 in Rückblick / Weitblick

 

13 Antworten zu “So offenbart sich das ganze Ausmaß einer falschen Politik

  1. Thymi

    Januar 7, 2016 at 1:33 pm

    Ja, ich gebe Dir weit (est) gehend recht. Aber extreme Parteien zu wählen, bedeutet die Büchse der Pandora zu öffnen. Das sollten wir aus der Geschichte gelernt haben.
    Thymi

     
    • tinyentropy

      Januar 7, 2016 at 1:41 pm

      Das stimmt. Aber gerade diese politischen Fehlentscheidungen und die Ignoranz wird die PEGIDEN in diese Richtung treiben.

       
  2. aquasdemarco

    Januar 7, 2016 at 3:44 pm

    Na dann bekommste du auch extreme Politik, aber das hatten wir ja alles schon mit fatalen Folgen

     
    • tinyentropy

      Januar 7, 2016 at 5:03 pm

      Da hast Du natürlich Recht. Das will ich auch nicht.

       
  3. Nathalia

    Januar 7, 2016 at 4:51 pm

    Landes-Polizeibehörde verweigerte Kölner Polizei weitere Einsatzkräfte http://www.focus.de/5195161

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Ein öffentlich-rechtliches Schweigekartell.

     
  4. tinyentropy

    Januar 7, 2016 at 5:09 pm

    Es muss natürlich noch geklärt werden, ob da nicht eine IS-nahe Organisation gezielt versucht gegen Flüchtlinge Stimmung zu machen. Eine Aussage wie ‚Ich bin Syrer, ihr könnt mir gar nichts; Frau Merkel hat mich eingeladen.‘ klingt mir merkwürdig polemisch.

     
    • thymi

      Januar 7, 2016 at 5:15 pm

      Das sehe ich auch so.

       
  5. thymi

    Januar 21, 2016 at 8:11 pm

    Und was ich auch nicht verstehe: Wo kommen denn 800 Anzeigen her, bei so vielen Frauen sehe ich eher keine Notlage?
    Thymi

     
    • tinyentropy

      Januar 21, 2016 at 8:29 pm

      Du meinst, die hätten sich als Masse wehren können müssen, oder wie meinst Du das?

       
  6. thymi

    Januar 21, 2016 at 8:34 pm

    Na, nicht gerade, daß es zu Frau-Mann-Kämpfen hätte kommen sollen, aber Aggression von einigen Männern (und es hieß immer, es seien immer nur einzelne Gruppen gewesen) gegen Frauen, die eben nicht allein oder nur zu zweit sind, kann ich mir schlecht vorstellen.

     
    • tinyentropy

      Januar 21, 2016 at 8:38 pm

      Irgendwie ist mir das ganze nicht geheuer. Trotz anders verlaufender Aussagen der Behörden scheint mir das bei diesem Ausmaß und der zeitgleichen Ereignisse in vielen Städten einfach nicht wie ein spontanes Ereignis. Und andererseits mag es sein, dass einige Anzeigen Trittbrettfahrer(innen) sind. Möglich wäre das.

       
      • thymi

        Januar 21, 2016 at 8:55 pm

        Ich habe bei facebook (über die Seite einer meiner Einschätzung nach vernünftigen Person) den
        Kommentar einer Frau gelesen, die in dieser Nacht auch am Hauptbahnhof in Köln war und die die Situation nicht als so bedrohlich empfand. Sie wurde danach wegen ihrer Stellungnahme wüst beschimpft.
        Offensichtlich waren Angst und Verunsicherung durchaus erwünschte Reaktionen, zudem konnte man wohl auf ein längst bekanntes Reservoir aus Nordafrikanern zurückgreifen.

         

Was ist Deine Meinung dazu? Jetzt einfach mitmachen, es ist keine Anmeldung bzw. Emailadresse notwendig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: