RSS

Pressesprecher: Wie rückgratlos kann man sein?

13 Apr

Tinyentropy's Blog

Ich frage mich oft, was sind das für Menschen, die den Beruf des Pressesprechers ergreifen!? Ich kann mir keinen anderen Job vorstellen, bei dem man seine eigene Meinung in diesem Maß unterdrücken muss! Wem kann das Spaß machen? Für mich ist das eine Form der geistigen Prostitution. Und nicht selten wird dabei die Wahrheit massiv verdreht und mit Füssen getreten. Aber sicher, die reine Geldgier erklärt es, dass jede Firma und jeder Verein einen Pressesprecher findet.

Natürlich mag es auch Menschen geben, die zum Beispiel Pressesprecher einer Organisation wie Greenpeace werden, um die Ziele der Organisation damit zu unterstützen. Das ist ehrenwert und in diesem Szenario überschneiden sich die persönlichen Ziele und Meinungen der Betreffenden mit denen der Organisation, die sie vertreten.

Aber wir alle kennen schließlich den stereotypischen Pressesprecher, der selbst im Angesicht der absoluten Katastrophe, des Super-GAUs, noch gute Miene zum bösen Spiel macht und dabei offensichtlich schizophren…

Ursprünglichen Post anzeigen 34 weitere Wörter

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - April 13, 2015 in Verschiedenes

 

Was ist Deine Meinung dazu? Jetzt einfach mitmachen, es ist keine Anmeldung bzw. Emailadresse notwendig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: