RSS

Diäten hoch!? Wozu? Erst mal Korruption begrenzen

11 Feb

Deutschland lässt sich mit der Ratifizierung einer UN-Resolution zur Bekämpfung der Korruption von Abgeordneten sehr viel Zeit. Bereits 2006 forderte Transparency International Deutschland dazu auf, endlich die Resolution aus dem Jahre 2003 umzusetzen.

Seitdem sind wieder 6 Jahre vergangen. In Deutschland ist noch immer nichts passiert. Warum!?

Als Bevölkerung sollten wir dies als Vorbedingung einfordern, bevor sich die Politiker selbst bedienen. Denn ohne dies wäre bei einer Erhöhung der Diäten nicht sichergestellt, dass das angestrebte Ziel einer sauberen und unabhängigen Politik auch erreicht werden kann.

 

Advertisements
 
6 Kommentare

Verfasst von - Februar 11, 2014 in Politik, Tiny's Gedanken

 

Schlagwörter: , , ,

6 Antworten zu “Diäten hoch!? Wozu? Erst mal Korruption begrenzen

  1. marien86

    Februar 11, 2014 at 11:13 pm

    Moin tinyentropy,

    ich finde, das hast du sehr gut beschrieben. Man sollte die UN-Resolution umsetzen, keine Frage. Das Argument mit den „zu hohen Diäten“ der Abgeordneten finde ich lächerlich. Hier wird mit zweierlei Maß gemessen: was bei Prominenten als Entlohnung i. O. geht, wird bei Politikern kritisiert. Selbst Bruchteile der Entlohnung eines Fußballspielers bei Politikern, werden als zu hoch angesehen.

    Das ändert natürlich nichts an deinem Artikel. Es sollten nicht nur Politiker nicht-korrupt sein. Sie sind halt die Projektionsfläche für die Verfehlungen, die alle Gesellschaftsbereiche betreffen.

    Gruß, David

     
    • tinyentropy

      Februar 11, 2014 at 11:42 pm

      Ja, ich denke, wer A sagt muss auch B sagen. So lange eine solch wichtige Sache von unseren Politikern verschleppt wird, verdienen sie keine Gehaltszulage aus öffentlichen Mitteln. Finde es schon schlimm genug, dass Politiker sich nicht mal öffentlich zu den Vorwürfen aus dem jährlichen „Schwarzbuch der Steuerzahler“ äußern müssen.

      Ein Politiker stolpert eher über eine Sexaffäre als über so wichtige Dinge. Traurig!

       
  2. Tarkan

    Februar 11, 2014 at 11:33 pm

    Eine aktuelle Dokumentation von ARTE zum Thema: Öffentlich-private Partnerschaftsprojekte zu Lasten der Bürger und der Demokratie. Korruptionsverdacht naheliegend:

    http://programm.ard.de/TV/Themenschwerpunkte/Aktuell/Aktuelle-Reportagen/Startseite/?sendung=2872411487259303

     
    • tinyentropy

      Februar 11, 2014 at 11:43 pm

      Die schaue ich auch gerade. Hr. Ramsauer ist für mich im besonderen ein rotes Tuch! Ein Befürworter von ÖPP.

      Unsere Politiker machen einen miesen Job und sie arbeiten nicht für den Kleinen Mann. Es ist echt skandalös, was da im großen Maßstab läuft. Korruption hoch zehn.

      – Steueroasen für Konzerne und Großverdiener
      – Fehlende Regulation der Finanzmärkte
      – Faule Kreditaufnahmen durch öffentliche Stellen
      – Lobbyismus und ÖPP
      – Abhörskandal und Datenspionage

      Wer so viel Scheiße zu verantworten hat verdient nicht noch mehr Geld, sondern Knast.

       
  3. marien86

    August 16, 2014 at 7:38 pm

    Eine (nicht so) provokante These: die nächste Bundesregierung wird wieder CDU-geführt werden. Mit oder ohne FDP. Die SPD wird weiter rumdümpeln, Grüne und Linke werden sich etwas verbessern. Die Piraten werden nicht mehr ernst- und wahrgenommen.

    Die beste Bundesregierung wird halt noch besser. Eine Investition in ein Anti-Agressionstrainig könnte sich für dich lohnen. 🙂

     
    • tinyentropy

      August 17, 2014 at 2:41 pm

      Dafür habe ich doch den Blog 😉 Zum Dampf ablassen.

       

Was ist Deine Meinung dazu? Jetzt einfach mitmachen, es ist keine Anmeldung bzw. Emailadresse notwendig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: