RSS

Reaktion auf Merkels „Weichzeichnung“ zur NSA-Affäre

11 Jul

In einem aktuellen Interview spricht Angela Merkel über den ihrer Meinung nach unzulässigen Vergleich der Überwachungsaktivität von Stasi und der NSA. Auch auf die Gefahr hin falsch verstanden zu werden, möchte ich dazu sagen: Gerade diejenigen, die in der DDR gelebt haben, haben meiner Meinung nach überhaupt keine Veranlassung die Aktivitäten der NSA derart zu relativieren und zu verharmlosen. Das hat mich schon bei Hr. Gauck aufgeregt: https://tinyentropy.com/2013/06/30/wolf-im-schafspelz/

Es gilt immer noch: „Wehret den Anfängen eines Überwachungsstaats!„. Wohin uns die Geschichte in Deutschland noch führen wird, ist völlig offen. Kaum jemand kann das über einen Zeitraum von mehr als 5 Jahren abschätzen. Die Stabilität unseres demokratischen Systems ist einzig und allein durch unser stetiges Bemühen für dessen Aufrechterhaltung zu garantieren. Und da sehe ich momentan wenig Engagement der Leute.

Man darf nicht vergessen: Wir leben in Zeiten sehr knapper Staatskassen und Kürzungen in Europa. In anderen Ländern (Frankreich, Großbritannien, Spanien) waren die Jugendlichen deswegen schon auf den Strassen. Wenn Deutschland immer weiter Konkurrenz von Indien, China und Brasilien, etc. bekommt, werden wir in Zukunft auch noch starke Einbußen unseres Lebensstandards erleben. Das kann uns noch in ungewisse Zeiten führen. Unzufriedenheit, die die Mächtigen bedroht.

Die Art und Weise, wie unsere Politiker auf diesen Skandal reagieren, ist erbärmlich. Es ist eine Schande! Und es offenbart einen Blick hinter Merkels Fassade der starken Frau, die rigoros die Interessen der deutschen Bevölkerung im Ausland vertritt. Alles nur Show einer geschickten Opportunistin.

Und für diejenigen, die sich wegen meiner Schelte auf den Schlips getreten fühlen, antworte ich wie folgt: https://tinyentropy.com/2013/03/08/ost-west-und-die-fehlende-sensibilitat/

 

Advertisements
 

Schlagwörter: , ,

3 Antworten zu “Reaktion auf Merkels „Weichzeichnung“ zur NSA-Affäre

  1. yt

    Juli 11, 2013 at 12:51 pm

    Ich will dich nicht kritsieren, also mal ganz offen und objektiv gefragt:
    Für – »Wehret den Anfängen« ist es ein bisschen zu spät. Meinst du nicht auch?

    Mit freundlichen Grüßen,
    yt

     
    • tinyentropy

      Juli 11, 2013 at 3:17 pm

      Ja, sehe ich genauso. Aber die Mehrheit der Menschen sieht dieses Ausmaß an Überwachung als unbedenklich und notwendig. Ihnen sage ich damit, dass man schon im Ansatz skeptisch sein sollte.

      In meinen anderen Artikeln zu dem Thema wird ja klar, dass ich die schon bestehende Überwachung als eine enorme Bedrohung unserer Freiheit betrachte.

       
  2. yt

    Juli 13, 2013 at 8:13 am

    Um jemanden zu überzeugen, oder zu informieren, bedarf es guter Argumente.
    Ich denke, die Argumente müssen positiv einwirken, dürfen nicht anklagend sein. Sollten von Fakten gestützt sein. Es sollte sich nicht nach Verschwörungstheorie anhören, sondern nach fundiertem Wissen. Dies kann nur aus der Geschichte Deutschlands entspringen.

    Angefangen bei den Siegermächten, der fehlenden Souveränität bis zur jetzigen Zeit und der Wirtschaftsspionage, die wohl ode über einen nicht unbeachtlichen Anteil an der Gesamtsituation hat.

    Ich denke auch, jene die offen sind solche Zusammenhänge zu begreifen, sollten ihre Mitmenschen versuchen auf zu klären. Ich bin mir sicher, du leistest da einen großen Teil.

    Aus Erfahrung weiß ich, es ist einem oftmals gar nicht bewusst, wie viel Anteil man der Entwicklung anderer Menschen hat, einfach nur in dem man anderer Meinung ist. Für die man auch einsteht. Mich beeinflusst du auch.

    Was mich motiviert ist zu sehen, dass es andere gibt, die ähnliches denken. Das zeigt mir dann doch, man ist nicht allein mit seiner Meinung. Daraus schöpf ich ehrlich gesagt, die meiste Kraft.

    Mit hoffnungsvollen Grüßen,
    yt

     

Was ist Deine Meinung dazu? Jetzt einfach mitmachen, es ist keine Anmeldung bzw. Emailadresse notwendig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: