RSS

„Schatz, Dein Glied leuchtet im Dunkeln“

27 Mrz

… dank der allseits beliebten und sehr spassigen, phosphoreszierenden Leuchtkondome! Welch eine wegweisende Erfindung für zwei Liebende, die sich im Dunkeln finden wollen. Grossartig!

Nun ja, ich gebe zu, die Ästhetik dieser Erfindung ist natürlich reine Geschmacksache. Manche mögen es lieber dezenter. Aber es zeigt uns, dass Verhüterli mit Zusätzen beliebt sind.

In den 20er-Jahren des letzten Jahrhunderts galt das radioaktive Element Radium als ein Wundermittel mit verschiedenen, positiven Wirkungen. Auch lässt es sich verwenden, um Materialien zum Leuchten zu bringen.

Man mag es kaum für möglich halten, aber Radium wurde vielfach in Kosmetika eingesetzt und unter anderem auch dem Gummi für Kondome beigesetzt. Dieses Hightech-Produkt war bei Männern sehr beliebt – schien es doch besonders förderlich für die Potenz zu sein.

Erst in späteren Jahren wurde die gesundheitsschädliche Wirkung von radioaktiven Stoffen bemerkt.

Mich erinnert dies an unseren heutigen Umgang mit vielen Tausenden von Chemikalien, die Teil der Alltagsprodukte sind und noch nicht zufriedenstellend wissenschaftlich auf ihre Unbedenklichkeit hin getestet wurden.

 

Advertisements
 
 

Eine Antwort zu “„Schatz, Dein Glied leuchtet im Dunkeln“

  1. tinyentropy

    März 26, 2015 at 11:37 am

    Hat dies auf Tinyentropy's Blog rebloggt.

     

Was ist Deine Meinung dazu? Jetzt einfach mitmachen, es ist keine Anmeldung bzw. Emailadresse notwendig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: