RSS

Pressesprecher: Wie rückgratlos kann man sein?

19 Sep

Ich frage mich oft, was sind das für Menschen, die den Beruf des Pressesprechers ergreifen!? Ich kann mir keinen anderen Job vorstellen, bei dem man seine eigene Meinung in diesem Maß unterdrücken muss! Wem kann das Spaß machen? Für mich ist das eine Form der geistigen Prostitution. Und nicht selten wird dabei die Wahrheit massiv verdreht und mit Füssen getreten. Aber sicher, die reine Geldgier erklärt es, dass jede Firma und jeder Verein einen Pressesprecher findet.

Natürlich mag es auch Menschen geben, die zum Beispiel Pressesprecher einer Organisation wie Greenpeace werden, um die Ziele der Organisation damit zu unterstützen. Das ist ehrenwert und in diesem Szenario überschneiden sich die persönlichen Ziele und Meinungen der Betreffenden mit denen der Organisation, die sie vertreten.

Aber wir alle kennen schließlich den stereotypischen Pressesprecher, der selbst im Angesicht der absoluten Katastrophe, des Super-GAUs, noch gute Miene zum bösen Spiel macht und dabei offensichtlich schizophren argumentiert. Genau so einen Pressesprecher habe ich eben wieder im Fernsehen gesehen und ich könnte kotzen….

Ja, Kotzen, Ausspucken, Würgen, Ausspeien. Lauter wahre Worte, die ich gerne verwende, um mich von diesen Weichspülern abzuheben!

Advertisements
 
11 Kommentare

Verfasst von - September 19, 2012 in Gesellschaft, Politik, Tiny's Gedanken, Top Artikel

 

Schlagwörter: , ,

11 Antworten zu “Pressesprecher: Wie rückgratlos kann man sein?

  1. mechentel

    September 20, 2012 at 3:16 am

    …worum handelte es sich denn????

     
  2. tinyentropy

    September 20, 2012 at 7:56 am

    Hallo!
    Es ging um die Verschwendung von Steuergeldern durch sinnlose Bauvorhaben. Der Pfusch war eigentlich offensichtlich, aber der Behördensprecher versuchte einem das Blaue vom Himmel grün darzustellen.
    Es gibt gewichtigere Beispiele, aber dies hier war der Auslöser für meinen Post.

     
  3. mechentel

    September 21, 2012 at 5:44 pm

    ja, da kann ich deine Aufregung gut verstehen. Alles was damit zutun hat, ein Unternehmen oder eine Behörde in der Öffentlichkeit zu vertreten, hat leider diese Auswirkung….
    Deshalb schaue ich meistens auch nur auf die Fakten und spare mir die Ansicht des Unternehmens, das ja sowieso immer positiv verucht daher zu kommen.

     
  4. tinyentropy

    April 13, 2015 at 8:30 pm

    Hat dies auf Tinyentropy's Blog rebloggt.

     
  5. Anonymous

    April 13, 2015 at 10:39 pm

    wieso kommst du jetzt wieder auf das Thema? Habe ich etwas verpasst?

     
  6. dasmanuel

    April 14, 2015 at 12:28 pm

    Natürlich kann es auch im Falle eines Regierungs-, Behörden- oder Sonstwie-Pressesprechers sein, dass sich die Auffassungen decken. Dann, wenn der Sprecher genauso verderbt ist bzw. die gleichen verderbten Ziele verfolgt wie die Institution, deren Sprecher er ist.

     
  7. Pfeffermatz

    April 14, 2015 at 10:34 pm

    Ja, stimmt alles. Und deswegen erlaube ich mir mal, den advokatzus diadingbumsi zu spielen: Ist der Pressesprecher nicht vielleicht auch als der Anwalt der Verteidigung anzusehen, gegenüber einer Presse, die nur all zu gerne die Rolle des Anklägers übernimmt? Auch ein Unternehmen (oder eine Behörde und sonstige Teufelsanstalt) muss das Recht haben, ihre Seite in möglichst positivem Licht darzustellen. Erst dann kann ja der intelligente Bürger (quasi als Jury) überhaupt anhand der vorliegenden Aussagen seine Meinung bilden. Ohne schizophren aussagenden Pressesprecher müsste jener Bürger sich ganz auf die Darstellung der Presse verlassen und könnte sich nicht sicher sein, dass er wirklich im Recht ist.
    Oder ich sage es anders: irgendwer muss der Buhmann sein; und wer sich freiwillig in diese Rolle gibt, verdient womöglich auch etwas Anerkennung.

     
    • tinyentropy

      April 15, 2015 at 8:33 am

      Ja, da gebe ich Dir Recht. So habe ich es noch nicht betrachtet.
      Ich könnte jedenfalls nicht meine eigene Meinung so zurück halten und ggf. verbiegen. Insofern ist das ein bestimmter Typ Mensch.

       

Was ist Deine Meinung dazu? Jetzt einfach mitmachen, es ist keine Anmeldung bzw. Emailadresse notwendig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: