RSS

Wie sich unser Universum unsichtbar macht…

30 Jul

Noch ist es nicht bewiesen, aber es gilt als eine ernstzunehmende Hypothese: Unser Universum wird von Fäden (strings) im Innersten zusammengehalten und ist nur eines von vielen existenten Universen, d.h. ein Teil eines komplexen Multiversums.

Da können einem schon mal die Ohren schlackern. 🙂 Gut, wenn man dieses Konzept auf anschauliche und unterhaltsame Weise erklärt bekommt (auf Englisch). Brian Greene erläutert uns die Zusammenhänge in einem Vortrag aus der TED Talk Series. Der kurze Vortrag taugt ganz gut, um uns auf die Mysterien unseres Kosmos aufmerksam zu machen und zu erklären, was die Bedeutung der Stringtheorie ist.

Ein besonders spannendes Ergebnis ist, dass mit zunehmender Expansion des Weltraums die Randgebiete unseres Universums für uns unsichtbar werden, im wahrsten Sinne des Wortes ausser Sicht geraten. Denn die Expansion des Alls geschieht so schnell und schon so lange, dass das Zeitfenster der Existenz unseres Kosmos zu kurz wird, als dass das Licht die Strecke von den entferntesten Punkten hin zu uns noch zurücklegen kann. Alles, was wesentlich mehr als 13 Milliarden Lichtjahre von uns entfernt ist (oder sich durch Expansion von uns entfernt), gerät für uns ausser Sicht. In einer fernen Zukunft könnte es für Astronomen so aussehen, als wäre unser Universum abgeschlossen und von dunklem Raum umschlossen.

 

 

 

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - Juli 30, 2012 in Natur, Wissenschaft

 

Schlagwörter: , , , ,

Eine Antwort zu “Wie sich unser Universum unsichtbar macht…

  1. tinyentropy

    März 29, 2013 at 10:14 am

    Als Tipp noch das Buch „Hawkings Kosmos einfach erklärt“ von Rüdiger Vaas. LG

     

Was ist Deine Meinung dazu? Jetzt einfach mitmachen, es ist keine Anmeldung bzw. Emailadresse notwendig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: